Referierende

Potrait RA Dr. Jörg Alvermann

Dr. Jörg Alvermann

Fachanwalt für Steuerrecht und Partner der Sozietät Streck Mack Schwedhelm, Köln/Berlin/München. Er ist Referent und Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Steuerrecht, Stiftungsrecht und Recht der Non-Profit-Organisationen sowie Mitautor des KStG Kommentars Streck.

Roland Bender

Roland Bender, M.A., ist Sozialwissenschaftler und Fachkaufmann für Organisation. 1985 und 1986 war er bei der SEL-Stiftung, von 1987 bis zum Jahr 1990 Projektleiter in der Robert Bosch Stiftung im Bereich Wohlfahrtspflege. 1990 war Roland Bender Gruppenleiter und seit 2005 stellvertretender Bereichsleiter für EDV sowie Organisations- und Controllingaufgaben in der Robert Bosch Stiftung. Seit 2013 ist er tätig als Bereichsleiter für Personal. Roland Bender ist außerdem Dozent, Referent und Organisationsberater im Stiftungswesen und Kuratoriumsvorsitzender der Henning Tögel Stiftung.

Günther Domes

Günther Domes ist Berater, Trainer und Coach für Führungskräfte in international agierenden Konzernen und Stiftungen. Schwerpunkt seiner Tätigkeit im In- und Ausland sind die Themenbereiche Führung, Kommunikation und Personalauswahl. Hauptanliegen und Mission des Hamburger Beraters ist es, das Bewusstsein für die eigenen Stärken und Präferenzen zu schärfen, um auf dieser Grundlage sich selbst und andere Menschen wertschätzend, stimmig und erfolgreich zu führen.

Flora Drozak

Bei Yunus Social Business arbeitet Flora Drozak hauptsächlich mit institutionellen Unterstützern wie Stiftungen, Regierungsbehörden und Finanzgebern zusammen, um philanthropisches Kapital und Investitionskapital mit den Philanthropic Venture Funds von YSB zu verbinden.
Vor ihrem Eintritt bei YSB war Flora Drozak Associate Director im UK Wholesale-Team von UBS Asset Management, wo sie strategische Partnerschaften mit wichtigen globalen Finanzinstituten aufbaute. Flora Drozak begann ihre Karriere in Südamerika und förderte dort das Unternehmertum und Innovationen bei der chilenischen Wirtschaftsförderungsagentur.
Sie hat einen Bachelor of Laws und einen Master of European and International Business Law von der Universität Paris Dauphine.

Uta-Micaela Dürig

Uta-Micaela Dürig ist Unternehmens- und Stiftungsberaterin. Zuletzt war sie stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart, und verantwortete die Fördergebiete Gesundheit, Wissenschaft, Gesellschaft und Bildung. Zwischen 2004 und 2014 leitete Uta-Micaela Dürig die weltweite Unternehmenskommunikation und das Markenmanagement des internationalen Technologieunternehmens Bosch. In dieser Funktion war sie auch verantwortlich für die CSR-Aktivitäten des Unternehmens.
Frau Dürig publiziert zu Fachthemen und ist seit 1996 an verschiedenen Hochschulen und Journalistenschulen im Bereich internationales Kommunikationsmanagement und Public Relations sowie Stiftungsmanagement tätig. Sie ist u. a. Mitbegründerin der Akademischen Gesellschaft für Unternehmensführung und Kommunikation, Leipzig, und ESSA Education Subsaharan Africa sowie in zahlreichen Aufsichtsräten und Fachbeiräten tätig.