Referierende

© Dahlhoff

Stephanie Berger

Rechtsanwältin Stephanie Berger ist seit 2022 Mitglied der Geschäftsleitung im Deutschen Stiftungszentrum. Sie verantwortet den Bereich Steuern und daneben im Stifterverband den Bereich "Finanzen, Controlling, Steuern und Recht". Sie ist auch Rechtsanwältin in freier Mitarbeiterschaft bei der DSZ Rechtsanwaltsgesellschaft.

Von 2007 bis 2012 war sie Rechtsanwältin im Bereich „Tax Advisory“ bei der Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH in Hamburg. Zuvor war sie als Juristin im Referat Recht-Steuern-Handelsregister bei der Industrie- und Handelskammer zu Essen für den Bereich Steuern und als verantwortliche Geschäftsführerin der Kulturstiftung Essen tätig.

Stephanie Berger studierte Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht (1. Staatsexamen) an der Universität Osnabrück. Ihr Rechtsreferendariat (2. Staatsexamen) absolvierte sie am OLG in Düsseldorf.

© Harald Bott

Harald Bott

Dipl.-Finanzwirt Harald Bott, Ministerialrat, hat im Jahr 1983 die Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der hessischen Steuerverwaltung abgelegt und war zunächst am Finanzamt Frankfurt am Main, im Anschluss im Körperschaftsteuerreferat der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main tätig und dort schwerpunktmäßig mit Fragen des Gemeinnützigkeitsrechts sowie der Besteuerung der öffentlichen Hand befasst. Nach anschließenden Einsätzen an verschiedenen Finanzämtern als Sachgebietsleiter für Körperschaftsteuer und Betriebsprüfung folgten zuletzt überfachliche Aufgaben. Herr Bott leitet derzeit das Referat Bilanzierung, Rechnungslegung, Zahlungsverkehr im Hessischen Ministerium der Finanzen in Wiesbaden. Sowohl im Bereich der Besteuerung der öffentlichen Hand als auch der steuerlichen Behandlung von Non-Profit-Organisationen tritt Herr Bott seit vielen Jahren als Referent bei verschiedenen Vortragsveranstaltungen auf. Herr Bott ist Mitautor des Schauhoff'schen Handbuchs der Gemeinnützigkeit und Mitherausgeber des Kommentars „Körperschaftsteuergesetz“ (Hrsg. Bott/Walter).

Porträt von Henrike Doebert

Henrike Doebert

Henrike Doebert verantwortet bei Active Philanthropy den Bereich Beratung für Stifterinnen, Spender und Soziale Investoren. Neben der individuellen Beratung ist sie verantwortlich für die Konzeption und Durchführung von maßgeschneiderten Klimaphilanthropie Kursen. Vor Active Philanthropy arbeitete Henrike 10 Jahre lang bei Climate Analytics, einem international agierenden, wissenschaftlichen Institut mit Hauptsitz in Berlin. Bevor sie dort 2017 die Rolle als COO übernahm, war sie Leiterin des Projektmanagementteams und verantwortlich für Schlüsselprojekte der Organisation. Dazu gehörten Vorzeigeprojekte, mit einem Fokus auf Beratung und Qualifizierung von Verhandlungsführern und anderen wichtigen Vertretern kleiner Inselentwicklungsstaaten und am wenigsten entwickelter Länder für die internationalen Klimaschutzverhandlungen.

© Kim Dresewski

Felix Dresewski

Felix Dresewski leitet seit 2014 die DOHLE Stiftung, die Förderstiftung einer Unternehmerfamilie aus dem Rheinland. Zuvor war Felix Dresewski Geschäftsführer der Kinderhilfsorganisation Children for a better World e. V. in München und Projektmanager beim CSR-Netzwerk UPJ in Berlin. Bereits als Schüler hat er sich in der Hilfsorganisation „Schüler Helfen Leben“ für Kinder im Jugoslawienkrieg engagiert und 1998 die Kampagne „Sozialer Tag“ mit entwickelt.