© Dirk Enters

Veranstaltungen

AusgebuchtOnline
Online 21.02.2024 - 22.02.2024 Referierende: Swantje Beitzer, Dr. Reinhard Berndt, Dr. Stefan Fritz

Die Immobilie im Stiftungsvermögen

Fachseminar

Inhalt: „Liebe vergeht, Hektar besteht“, sagt der Volksmund. Die Liebe der deutschen Stiftungen zur Immobilie scheint jedenfalls ungebrochen: Viele von ihnen nutzen Grundeigentum langfristig entweder zur Zweckverwirklichung oder zur Vermögensanlage – oder beides. Attraktiv erscheint die Immobilie sowohl als Aushängeschild und Wirkungszentrum als auch unter Vermögenserhaltungs- und Risikogesichtspunkten. Doch auch diese Liebe erfordert viel Zuwendung und Verständnis – insbesondere, wenn die Partner in die Jahre gekommen sind. Mit dem neuen Stiftungsrecht und wachsenden Anforderungen an die ökologische und soziale Nachhaltigkeit haben sich die Rahmenbedingungen zuletzt deutlich verändert. An vielen Stellen erfordert dies eine Neubewertung. 

Das Online-Seminar greift die Sonderrolle auf, die Immobilien in Stiftungsvermögen häufig einnehmen, und erleichtert die Einordnung in die rechtlichen, ökonomischen und praktischen Bezüge des Stiftungsmanagements insgesamt. Grundlage sämtlicher Betrachtungen ist die nüchterne Abwägung zwischen Aufwand und Nutzen für die Stiftung. Dabei wird die Fragestellung aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, von der rechtlichen Einordnung über steuerliche Fragen und Themen rund um die Verwaltung bis hin zur Abbildung in der Rechnungslegung. Klassische Fragestellungen des Immobilienmanagements in Stiftungen werden zudem vor dem Hintergrund der neuen Business Judgement Rule beleuchtet – damit aus einer Investition am Ende keine verbotene Liebe wird. 

Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse im Stiftungs- und Steuerrecht sind für die Teilnahme am Seminar hilfreich.  

Methode: Die Wissensvermittlung findet überwiegend im dialogoffenen Frontalunterricht statt.

Lernziele: Das Online-Seminar soll den Teilnehmenden Überblickswissen zur besonderen Rolle der Immobilie im Stiftungsvermögen vermitteln. Mitarbeitende von Stiftungen mit Immobilienbestand werden befähigt, das wirtschaftliche Potenzial dieses Vermögensteils effizient zu nutzen, ohne sich in rechtlichen, steuerlichen und politischen Fallstricken zu verfangen. Für Stiftungsverantwortliche, die über den Auf- oder Ausbau der Immobiliensparte nachdenken, bietet das Online-Seminar eine Entscheidungshilfe unter der Geltung des neuen Stiftungsrechts.   

Format: Online-Seminar (2 halbe Tage) 

Zielgruppe: Ehren- und hauptamtliche Stiftungsverantwortliche, die mit dem Management eines Immobilienbestands oder mit betreffenden Investitionsentscheidungen betraut sind.

Dauer

21.02.2024: 9.00 bis 13.00 Uhr
22.02.2024: 9.00 bis 12.30 Uhr

Ort

Online

Kontakt

Helke Tzschoppe
h.tzschoppe@stiftungsakademie.de
+49 (0)160 - 16 97 27 6

Referierende

Swantje Beitzer
Dr. Reinhard Berndt
Dr. Stefan Fritz

Teilnahmeentgelt

425,00 €
Gemeinnützige Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes Begriffserklärung

475,00 €
Nicht gemeinnützige Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes Begriffserklärung

450,00 €
Teilnahmeentgelt regulär (gemeinnützig) Begriffserklärung

550,00 €
Teilnahmeentgelt regulär (nicht gemeinnützig) Begriffserklärung

Professionalisierungsgrad

Fachwissen

Stand: 04.12.2023

Die Referierenden der Deutschen Stiftungsakademie sind Expertinnen und Experten aus Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erfahrene Beratende. Auch Fach- und Führungskräfte des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Deutschen Stiftungszentrums im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft stellen ihr Fachwissen regelmäßig zur Verfügung.

Die Teilnahme am Seminar beinhaltet die Bereitstellung der Seminarunterlagen (in digitaler Form über die Lernplattform) und eine Teilnahmebescheinigung.

Die Immobilie im Stiftungsvermögen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die allgemeine Information zur Anmeldung, zum Rücktritt und zum Ausfall einer Veranstaltung der Deutschen Stiftungsakademie.

AGB PDF, 20