© Dirk Enters

Veranstaltungen

Inhalt: Die Besteuerung gemeinnütziger Stiftungen ist nicht in einer einheitlichen Rechtsnorm geregelt; zur Anwendung kommt vielmehr das Gemeinnützigkeitsrecht, welches die Voraussetzungen für die Anerkennung des steuerbegünstigten Status regelt. Die daraus resultierende Einzelbesteuerung für unterschiedliche Tätigkeitsbereiche und Aktivitäten ist den verschiedenen Einzelsteuergesetzen zu entnehmen.

Im Seminar werden zunächst die Grundprinzipien der steuerlichen Gemeinnützigkeit als Voraussetzung für die Steuerbegünstigung sowie die Ausnahmen im Rahmen der Mittelverwendung und Rücklagenbildung und deren Relevanz in der Praxis erläutert.
Anschließend erfolgt eine Einführung in die wesentlichen für Stiftungen relevanten Steuerarten und deren unterschiedliche Ausprägung und Besonderheiten für Gründung, laufende Besteuerung und Auflösung der Körperschaft bzw. den Verlust der Gemeinnützigkeit.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem 4-Sphären-Modell, welches die Einordnung der Besteuerung einer jeglichen Tätigkeit im Rahmen der laufenden Tätigkeit ermöglicht.

Eine abschließende Praxisübung ermöglicht es den Teilnehmenden, das im Laufe des Tages erlernte Wissen anzuwenden und zu festigen.

Methode: Die Inhalte im Seminar werden neben Vorträgen durch zahlreiche Beispiele und eine anschauliche Praxisübung vermittelt.

Lernziele: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die Grundlagen und verschiedenen Facetten des Gemeinnützigkeitsrechts. Dazu gehören die Voraussetzungen für die Gewährung und den Erhalt des Status der Gemeinnützigkeit, die Mittelverwendung und Rücklagenbildung sowie Kenntnisse darüber, welche Tätigkeiten eine Steuerpflicht auslösen können.

Format:  eintägige Online-Seminar 

Zielgruppe: Zielgruppe der Veranstaltung sind alle, die in der Beratung, im Management und im Bereich Finanzen von steuerbegünstigten Stiftungen tätig sind und Verantwortung für den Erhalt des Status der Gemeinnützigkeit haben.

Für den Besuch der Veranstaltung kann eine Teilnahmebescheinigung nach § 15 FAO ausgestellt werden. Die Entscheidung über die Anerkennung als Fortbildung liegt bei der jeweiligen RA-Kammer.

Beginn

21.11.2022 · 09.30 Uhr

Ende

21.11.2022 · 17.00 Uhr

Ort

Online

Kontakt

Léa Gatouillat
l.gatouillat@stiftungsakademie.de
+49(0)151 - 26 94 69 46

Referent

Dr. Olaf von Maydell

Teilnahmeentgelt

395,00 €
Gemeinnützige Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes Begriffserklärung

425,00 €
Nicht gemeinnützige Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes Begriffserklärung

425,00 €
Teilnahmeentgelt regulär (gemeinnützig) Begriffserklärung

455,00 €
Teilnahmeentgelt regulär (nicht gemeinnützig) Begriffserklärung

Professionalisierungsgrad

Grundlagen

Stand: 21.09.2022

Die Referierenden der Deutschen Stiftungsakademie sind Expertinnen und Experten aus Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erfahrene Beratende. Auch Fach- und Führungskräfte des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Deutschen Stiftungszentrums im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft stellen ihr Fachwissen regelmäßig zur Verfügung.

Die Teilnahme am Seminar beinhaltet die Bereitstellung der Seminarunterlagen (in digitaler Form über die Lernplattform) und eine Teilnahmebescheinigung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die allgemeine Information zur Anmeldung, zum Rücktritt und zum Ausfall einer Veranstaltung der Deutschen Stiftungsakademie.

AGB PDF, 20