© Dirk Enters

Veranstaltungen

Lehrgangsbeschreibung: Das Management einer gemeinnützigen Stiftung ist – auch, wenn es deutliche Unterschiede gibt – in vielen Bereichen vergleichbar mit dem eines kleinen oder mittelständigen gewinnorientierten Unternehmens. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Bewusstsein für Professionalisierung im Dritten Sektor immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Der Zertifikatslehrgang zielt darauf ab, Führungskräfte und hauptamtliche sowie ehrenamtliche Mitarbeitende einer Stiftung auf die täglichen Herausforderungen vorzubereiten. Der Lehrgang ist aber auch für potentielle Stiftungsgründer und Stifterinnen sowie Quereinsteiger und Quereinsteigerinnen geeignet.

Der Lehrgang bietet die Möglichkeit, den Kurs mit einer Klausur und einem Prüfungsgespräch abzuschließen. Das Zertifikat berechtigt zum Führen des Titels „Zertifizierte Stiftungsmanagerin (DSA)“ bzw. „Zertifizierter Stiftungsmanager (DSA)“.

Das Curriculum beinhaltet Vorträge zu den Grundlagenthemen, Praxisübungen sowie Blended-Learning Elemente und befördert einen intensiven Austausch zwischen Referierenden und Teilnehmenden.

Ziel: Der Lehrgang vermittelt Grundlagen- und Fachwissen. Ziel ist eine Qualifizierung und Professionalisierung der Teilnehmenden für eine Tätigkeit in einer gemeinnützigen Stiftung oder Organisation. Mehr Informationen zum Qualitätsmanagement bei der Deutschen Stiftungsakademie finden Sie hier

Zielgruppen:

  • Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeitende von Stiftungen
  • Mitglieder der Geschäftsführung
  • Gremienmitglieder
  • Potenzielle Stiftungsgründer und -gründerinnen
  • Stifter und Stifterinnen
  • Interessierte und Quereinsteiger

Prüfung: Die Prüfungen finden in Berlin im Hotel Aquino (schriftliche Prüfungen) bzw. in der Robert Bosch Stiftung (mündliche Prüfungen) statt. Bestandteil des Kurses ist ein Prüfungsvorbereitungs-Repetitorium etwa anderthalb Wochen vor der Prüfung. Das Repetitorium wird als Webinar durchgeführt. 

Technische Hinweise: Um eine höhere Interaktivität im Lehrgang zu ermöglichen, ist die Teilnahme mit Kamera und Mikrofon verpflichtend. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zu Beginn des Lehrgangs über die notwendige Technik verfügen. Weitere Hinweise zur Teilnahme an einem Online-Lehrgang der DSA finden Sie hier.

Eine Übersicht über die verschiedenen Lehrgänge der Deutschen Stiftungsakademie finden Sie hier. 

Stipendien: Es gibt die Möglichkeit, für diesen Lehrgang ein Stipendium zu beantragen. Weitere Informationen finden Sie hier

Beginn

11.09.2024

Ende

15.11.2024

Ort

Berlin / Online

Adresse

Hotel Aquino
Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin-Mitte

Kontakt

Helke Tzschoppe
h.tzschoppe@stiftungsakademie.de
+49 (0)160 - 16 97 27 6

Referierende

Dr. Reinhard Berndt
Atje Drexler
Stephan George
Dr. Markus Heuel
Katrin Kowark
Prof. Dr. Burkhard Küstermann
Carina Leichinger
Prof. Tom Neukirchen
Dr. Birte Ruhardt
Dr. Verena Staats
Prof. Dr. Stefan Stolte
Dr. Karsten Timmer
Armin Trotzki
Sascha Voigt de Oliveira
Dr. Olaf von Maydell

Teilnahmeentgelt

4.150,00 €
Gemeinnützige Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes Begriffserklärung

4.750,00 €
Nicht gemeinnützige Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes Begriffserklärung

4.450,00 €
Teilnahmeentgelt regulär (gemeinnützig) Begriffserklärung

5.650,00 €
Teilnahmeentgelt regulär (nicht gemeinnützig) Begriffserklärung

Professionalisierungsgrad

Grundlagen und Fachwissen

1. Stiftungsrecht
2. Stiftungssteuerrecht
3. Rechnungslegung und Bilanzierung
4. Vermögensmanagement
5. Stiftungsmanagement (Stiftungsorganisation, Projektmanagement, Fördermanagement, Kommunikation, Fundraising)
 

Kommen Sie gern auf uns zu für weiterführende Informationen zum Curriculum!

Eine Übersicht über die verschiedenen Lehrgänge der Deutschen Stiftungsakademie finden Sie hier

Der Lehrgang besteht aus acht Modulen. Das Auftaktmodul umfasst drei volle Tage und kann entweder in Präsenz in Berlin oder online besucht werden. Die folgenden sieben Online-Module finden in ein- bis zweiwöchigem Abstand jeweils donnerstags und freitags in der Zeit von 8.30 - 12.30 Uhr statt. Die gesamte Lehrgangsdauer erstreckt sich damit über drei Monate. 

Die Lehrgangsinhalte werden durch Vorträge, aktive Lernphasen sowie Blended-Learning Elemente vermittelt. Ein intensiver Austausch zwischen den Referierenden und Teilnehmenden sowie den Teilnehmenden untereinander trägt zur Wissensvermittlung bei und fördert die Netzwerkbildung.

Im Vorfeld erhalten die Teilnehmenden Zugang zum digitalen Veranstaltungsbereich, wo alle Lehrgangsmaterialien heruntergeladen werden können. Wir empfehlen insbesondere die Lehrgangsskripte zur individuellen Vorbereitung zu lesen. Bitte beachten Sie, dass alle Skripte zusammen circa 600 Seiten umfassen.

Die alleinige Teilnahme an den Veranstaltungen reicht erfahrungsgemäß nicht aus, um das für die Zertifizierung erforderliche prüfungsrelevante Wissen zu erarbeiten. Zusätzliches Selbststudium anhand der Skripte und der darin genannten weiterführenden Literatur ist – abhängig von Grundwissen und Erfahrung – in der Regel erforderlich.

Bitte beachten Sie unsere "Hinweise zur Teilnahme an Online-Lehrgängen der Deutschen Stiftungsakademie". Diese sind verpflichtend. 

Bei Fragen können Sie sich gerne melden! 

Die Teilnehmenden des Zertifizierungslehrganges Stiftungsmanagement erhalten vorab fünf Lehrgangsskripte zu den Themen Stiftungen in Deutschland, Stiftungsrecht, Stiftungssteuerrecht, Rechnungslegung / Vermögensanlage sowie Stiftungsmanagement. Die Lehrgangsskripte sollten zur individuellen Vorbereitung im Vorfeld gelesen werden, um eine aktive Teilnahme am Lehrgang zu ermöglichen. Einen Ausschnitt des Skriptes „Stiftungen in Deutschland“, welches allgemein in die Stiftungsthematik einführt, stellen wir Ihnen als Leseprobe zur Verfügung.

Die Referierenden der Deutschen Stiftungsakademie sind Expertinnen und Experten aus Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen sowie Wissenschaftlerinnen und erfahrene Berater. Auch Fach- und Führungskräfte des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Deutschen Stiftungszentrums im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft stellen ihr Fachwissen regelmäßig zur Verfügung.

Termine:
Modul 1: 11. bis 13. September 2024 - in Präsenz in Berlin
Modul 2: 19. bis 20. September 2024 - Online
Modul 3: 26. bis 27. September 2024 - Online 
Modul 4: 10. bis 11. Oktober 2024 - Online 
Modul 5: 17. bis 18. Oktober 2024 - Online 
Modul 6: 24. bis 25. Oktober 2024 - Online 
Modul 7: 7. bis 8. November 2024 - Online
Modul 8: 14. bis 15. November 2024 - Online 

Sie können wählen, ob Sie in Präsenz in Berlin oder online am ersten Modul teilnehmen möchten. 

Termin Online-Repetitorium für die Prüfung am 12. & 13. Dezember: 
28. November, 8.30 bis 12.30 Uhr: Stiftungsrecht 
29. November, 8.30 bis 12.30 Uhr: Stiftungssteuerrecht 

Termin Prüfung (Präsenz):
12. und 13. Dezember 2024

Sie sind mit Anmeldung zum Lehrgang automatisch zur Abschlussprüfung angemeldet. Bitte beachten sie, dass das Ablegen jedoch freiwillig ist. Eine entsprechende Abmeldefrist wird im Laufe des Lehrgangs kommuniziert. 
Durch das erfolgreiche Ablegen kann das Zertifikat Stiftungsmanagerin (DSA) bzw. Stiftungsmanager (DSA) erworben werden. Prüfungsvoraussetzung ist die Live-Teilnahme an allen Lehrgangstagen. 

Die Prüfungsordnung finden Sie hier.

Die Prüfungen finden in Berlin im Hotel Aquino (schriftliche Prüfungen) bzw. in der Robert Bosch Stiftung (mündliche Prüfungen) statt.

Wenn Sie nicht an der Prüfung teilnehmen können oder möchten, so stellen wir Ihnen gerne eine Teilnahmebescheinigung aus. 

Stiftungsrecht und Stiftungssteuerrecht sind Themenfelder, die für viele Lehrgangsteilnehmenden eine inhaltlich neue Herausforderung darstellen. Vor diesem Hintergrund bietet die Deutsche Stiftungsakademie etwa anderthalb Wochen vor der Prüfung ein Prüfungsvorbereitungs-Repetitorium an. In zwei Webinaren wiederholen Referierende des Lehrgangs prüfungsrelevante Aspekte aus den Bereichen Stiftungsrecht und Stiftungssteuerrecht. Zusätzlich gibt es die Option, an einer Simulation einer mündlichen Prüfung teilzunehmen. 

Die Webinare finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, 28. und 29. November, jeweils zwischen 8.30 und 12.30 Uhr statt.

Die Teilnahme am Repetitorium ist freiwillig

Bitte beachten Sie, dass das Repetitorium zur Prüfung am 12. & 13. Dezember 2024 gehört. 

  • dreimonatiger Lehrgang zu den wichtigsten Themen des Stiftungswesens
  • digitale Lehrgangsunterlagen
  • Fotodokumentationen zu ausgewählten Themen
  • mündliche und schriftliche Prüfung, inkl. Prüfungsgebühren
  • Zertifikat respektive Teilnahmebescheinigung
  • Prüfungsvorbereitungs-Repetitorium (inkl. Simulation) 

Die Deutsche Stiftungsakademie stellt auf Wunsch entsprechende Bescheinigungen für die Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungsveranstaltungen nach § 15 Fachanwaltsordnung (FAO) aus. Dies umfasst Online- wie Präsenzveranstaltungen von Kurzformaten bis zu mehrtägigen Lehrgängen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Entscheidungen über die Anerkennung als Fortbildung bzw. über das entsprechende Rechtsgebiet ausschließlich bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer liegen. Bitte beachten Sie, dass nach § 15 (2) FAO bei Online-Veranstaltungen "der Nachweis der durchgängigen Teilnahme erbracht werden (muss)".  Diesen ermitteln wir über die Abgleichung der Login-Daten und bitten um Verständnis, dass im Falle einer nicht durchgängigen Teilnahme keine Bescheinigung ausgestellt werden kann.

Hier finden Sie Anfahrtsbeschreibungen und Hotellisten für den Tagungsort des Auftaktmoduls (Hotel Aquino - Tagungszentrum Katholische Akademie) sowie die Prüfungsorte. 

Bitte beachten Sie, dass die schriftliche Prüfung ebenfalls im Hotel Aquino - Tagungszentrum Katholische Akademie stattfindet. 

Die mündliche Prüfung findet in der Robert Bosch Stiftung statt. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die allgemeine Information zur Anmeldung, zum Rücktritt und zum Ausfall einer Veranstaltung der Deutschen Stiftungsakademie.

AGB PDF, 14